#WritingFriday Woche #42: Ambrose der Besen
#writingfriday,  Autorenleben,  Jade Night,  Kurzgeschichte

Ambrose

#WritingFriday Woche 42

Es ist Freitag und somit Zeit für eine weitere Runde #WritingFriday von Elizzy. Ich habe mich heute mal darin versucht, mich in einen Hexenbesen hineinzuversetzen. Gar nicht so leicht.

#WritingFriday Woche #42: Ambrose der Besen
Quelle: Read Books and fall in Love

Ambrose der Hexenbesen

Gestatten, Ambrose mein Name. Wahrscheinlich ist es komisch für die meisten, sich mit einem Besen zu unterhalten. Doch ich bin kein gewöhnlicher Besen, ich bin ein Hexenbesen und in meiner und Marys Welt ist vieles anders. Ach ja, Mary ist übrigens meine Besitzerin. Momentan steht ein großes Ereignis bevor: Halloween ist ja bald und Mary schon ist schon kräftig am Rotieren. Im Garten und im Haus muss vieles so richtig schaurig- schön hergerichtet werden. Auch Marys Hausspinnen legen sich so richtig ins Zeug mit ihren Netzen und auch mir hat sie schon einen neuen Besenschnitt verpasst. Ich mag das zwar nicht sonderlich, geputzt zu werden und einen Haar- ähm, Verzeihung, Besenschnitt zu bekommen, aber hin und wieder muss das wohl sein. Das waren zumindest Marys Worte. Aber auch Faustus, ihr Hexenhut, wurde herausgeputzt. Ihm gefiel es übrigens genauso wenig wie mir. Aber auf Halloween freuen wir uns trotzdem beide. Dann dürfen wir beide endlich raus und sehen andere Hexen und ihre Besen und natürlich auch die Hüte. Und natürlich freuen wir uns ganz besonders darauf, Sterbliche zu erschrecken, vor allem Kinder. Die schreien dann immer so schön und laufen gleich wieder weg. Ich finde es nur immer wieder merkwürdig, wieso deren Eltern das gar nicht so lustig finden. Aber Mary macht das zum Glück nichts aus. Auf jeden Fall freuen wir uns schon alle sehr auf in zwei Wochen. Es ist wirklich nur schade, dass Halloween nur eine einzige Nacht im Jahr ist. Von mir aus könnte es länger dauern. Aber ich glaube, da bin ich nicht der einzige in diesem Haushalt, der so denkt.

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.