(#WritingFriday): Die Geschichte aus der Schreibmaschine

Vor ein paar Wochen war Sandra nun in ihr neues Haus gezogen und hatte es auch schon weitestgehend eingerichtet, sowie auch den Garten hergerichtet. Das Haus war älter und daher hatte es etwas gedauert. Jetzt, wo das Wetter wieder schlechter wurde, wollte sie sich noch mal den Dachboden vornehmen und schauen, wie der so aussah. Beim Einzug hatte sie nämlich ein paar alte Truhen dort stehen sehen. Diese wollte sie sich heute vornehmen.

(#WritingFriday): Die Schreibaufgaben im Mai

Bald ist nun auch schon wieder der April rum und es wird Zeit für die neuen Themen im Mai, denn der #WritingFriday von Elizzy geht weiter.

Freitagsfüller #518

Freitagsfüller #518 Lange Zeit ist es her, dass ich an der Aktion Freitagsfüller teilgenommen habe. Das möchte ich heute gerne einmal wieder nachholen. Alle Infos…

#writingfriday Woche 14: Warum man unbedingt lesen sollte

Ich selbst habe eigentlich schon immer gerne und viel gelesen. Es gab Zeiten, da waren 10 Bücher im Monat nur die Mindestanzahl. Zwar gab es dann hin und wieder auch mal kleinere Leseflauten, aber ich habe immer wieder ins Lesen zurückgefunden. 2013 habe ich dann ja auch meinen Buchblog “Jade and her Books” gelaunched, der aber mittlerweile Teil dieses Blogs geworden ist. Dennoch treffe ich immer wieder auch auf Leute, die mit Lesen gar nicht wirklich etwas anfangen können. Daher habe ich mich einmal hingesetzt und mir Gedanken über das Pro und Contra zum Thema “Warum man unbedingt lesen sollte” gemacht.

(#WritingFriday): Eine ganz besondere Nacht

Es war eine Nacht, wie es sie noch nie zuvor gegeben hatte, zum ersten Mal sah man zwei der Monde von Lovra-6 und die Sonne als kleineren Punkt in weiterer Entfernung gleichzeitig.

(#WritingFriday): Schreibthemen April

Auch im April geht es weiter mit dem #WritingFriday von Elizzy. Die Schreibaufgaben sind auch schon erschienen und ich hoffe, dass es dieses Mal dann auch bei mir wieder regelmäßiger wird.

(#WritingFriday): Das Haus im Moor

Eine junge Frau lief durch die sumpfigen Gegenden Louisiannas. Sie war auf der Suche nach Kräutern, Blüten und bestimmten Zweigen, die ihre Priesterin und Lehrerin, eine Voodoo- Priesterin, für ein Ritual brauchte. Doch das war nicht das Einzige, was sie suchte. Der andere Teil ihrer Suche spielte sich viel mehr in ihrem Inneren ab, denn Lilith war auf der Suche nach sich selbst, ihrer Identität.